ETH 100 comfort (Foto: eQ-3 AG)

Der Experte für Energieeffizienz und Home Control, die Leeraner eQ-3 AG, stellte am 16. und 17. März auf der Internationalen Fachausstellung für Sanitär- und Heizungstechnik ISH in Frankfurt seine komplette Produktpalette aus dem Bereich des energiesparenden Heizens und Heizungslösungen vor. So gewährte der Hersteller neben seinen attraktiven HomeMatic-Heizkomponenten auch einen Ausblick auf die kommende Generation der Heizkörperthermostate.

Besonderes Augenmerk lag dabei auf den neuen Funkthermostaten der eQ-3, die damit ihre Technologieführerschaft auf diesem Segment weiter ausbauen konnte. Verbunden mit einem Funk-Fensterkontakt schalten sich die Heizkörper auf Wunsch sofort ab, wenn ein Fenster geöffnet wird, beim Schließen desselben wird das Heizprogramm automatisch wieder aufgenommen. Hinzu kommen unterschiedliche Programmiermöglichkeiten, die sich genau nach den persönlichen Bedürfnissen einstellen lassen. So kann beispielsweise das automatische Herunterregeln der Heiztemperatur beim morgendlichen Verlassen des Hauses an den Arbeitstagen eingestellt oder ein angenehm warmes Bad für die Dusche vorprogrammiert werden. Das spart jede Menge Energie und damit Kosten für den Verbraucher.

Das enorme Potenzial der Einsparung wurde vom unabhängigen Gutachter Dipl.-Ing. Peter Mellwig mit durchschnittlich 37 Prozent beziffert. Zudem bringen die Thermostate der eQ-3 AG durch die integrierte Funk-Technologie jede Menge Komfort mit in die eigenen vier Wände. So können die Thermostate untereinander vernetzt werden und zentral für die gesamte Wohnung steuern. Auch eine sofortige Raumerwärmung durch den Boost-Knopf sorgt für schnelle Wärme, ohne Energie zu verschwenden, denn hierdurch wird der Heizkörper mittels Regler automatisch auf Maximaltemperatur heraufgefahren. Ein absolutes Highlight auf dem Heizkörperthermostate Bereich, das kräftig beim (Energie) Sparen hilft.