(Foto: Löw Energy Systems e.K.)

Seit 2007 beschäftigt sich das Grevenbroicher Unternehmen Löw Energy Systems nun schon mit dem Vertrieb von umweltschonenden Gebrauchsgegenständen. Die innovativen Ideen scheinen auch die Redaktion von „telekom_life“, dem Privatkundenmagazin der Telekom, zu beeindrucken. Regelmäßig berichtet das Quartalsmagazin über neue Trends und zum wiederholten Mal auch über ein Angebot der Löw Energy Systems. In der aktuellen Ausgabe geht es um ein tragbares Solarkraftwerk, was nicht nur umweltschonend, sondern auch noch mit einem gewissen Schick versehen ist.

Der Solarrucksack aus Grevenbroich glänzt bereits durch sein Erscheinungsbild, er ist aus echtem Leder gefertigt, doch auch die inneren Wert können sich sehen lassen. Dünnschicht-Solarmodule auf Vorder- und Rückseite fangen die Sonne ein und speichern die Energie im eingebauten Akku. Hier kann dann ganz bequem per USB das Handy oder Laptop geladen werden. Mit einer Leistung von drei Watt und einem Gesamtgewicht von 1,8 Kilogramm macht der Rucksack allemal eine gute Figur.